Fritz Risken, geb. 1944

 

  •  1964-67                 

Pädagogikstudium/Kunsterziehung in Dortmund bei Prof. Lothar Kampmann

 

  • 1967-2007               

Lehrer an der Hauotschule Welver

 

  • 1985                        

Stipendium der Aldegrevergesellschaft

 

  • seit 1982                 

Mitglied im Kunstverein Kreis Soest e.V

 

  • seit 1986                 

Mitglied im Kunstverein Beckum-Warendorf

 

  • 1997                        

Bilderbuch „Die Amper Wasserhexe“ 50 Portraitzeichnungen in: „Zu Besuch in Soest“

 

  • seit 1998                 

Atelier in der Brunsteinkapelle in Soest

 

  • seit 2005                 

Brunsteinkapelle: alljährliche internationale Krippenausstellung (eigene   Sammlung) in der Adventszeit

 

  • 2011                        

Gast-Dozent an der Swiss German University in Jakarta/Indonesien,

 

Preisträger des Simplizissimus-Kunstpreises Soest

 

  • 2009/13/15             

Gastprofessor an dem Sirjana College of Fine Arts, Kathmandu/Nepal

 

  • 2014                       

Interkulturelles Kinderbilderbuch „Ach so ist das bei euch!“ zusammen mit dem nepalesischen Künstler Suman Maharjan

 

  • 2015

Übertragung ins Hochdeutsche: „Blesken: Blagenjaohre op d´r Amper Vai“ Initiator des Künstlerprojektes „Schlangen-Leporello“

inZusammenarbeit mit dem Kunstverein Kreis Soest e.V. und dem Ev. Kirchenkreis Soest. (Vorbereitung des Lutherjahres 2017,

Thema „Bild und Bibel“) Kunst-Workshop für durch Erdbeben traumatisierte Kinder in Kathmandu/Nepal Workshop als Gastprofessor

am Sirjana College of Fine Arts in Kathmandu/Nepal 

  • 2016                         

Treff 2, Ausstellung von Künstlern aus Soest/NL und Soest/D, Neu St.-Thomä, Soest Marienkirche Lippstadt:

Ausstellung „Schlangenleporello“ Bunkerausstellung, Soest

 

Einzelausstellungen

 

  • 1985                        

Kunstpavillon Soest

 

  • 1989                        

Mishawaka/Chicago, USA

 

  • 1995                        

Paraphrasen zum Soester Nequambuch, Soest Bundesjustizministerium, Bonn

 

  • 1996                        

Alte Synagoge Kampen, Niederlande Museum Nepal Art Council, Kathmandu

 

  • 1998                        

Projekt „Wegmarken“: Flügelbilder (Kloster Paradiese)

 

  • 2000                        

„Galgenvögel“, Stahlskulptur (Wegmarken)

 

  • 2001                        

Morgnerhaus Soest

 

 

  • 2008                        

Abtei Liesborn: „Malerei-Grafik-Skulptur“

 

  • 2009                        

Museum Nepal Art Council, Kathmandu „Huldigung“, Kreuzgang Patrokli, Soest

  • 2010                        

Bankgalerie Volksbank Hellweg/Warstein

 

  • 2011                        

Kunstausstellung und -workshop an der Swiss German University, Jakarta

 

  • 2013                        

Kunstausstellung und  –workshop in der Galerie Sirjana College of Fine Arts, Kathmandu/Nepal

 

  • 2014                        

Schloss Theuern/Bayern,  April-Juni Wilhelm-Morgner-Kunstmuseum

 

Vielfache Beteiligungen an Gruppenausstellungen in Deutschland und Europa